Geschäftsberichte übersetzen: Von Bilanz bis Jahresabschluss

Ist eine Firma in unterschiedlichen Ländern aktiv, oder sprechen nicht alle Anteilseigner Deutsch, müssen wichtige Dokumente übersetzt werden. Die Übersetzung von Geschäftsberichten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, bei der neben fundiertem Fachwissen auch die klare Einhaltung von unternehmensspezifischer Terminologie erforderlich ist.

Fehler im Geschäftsbericht können das Unternehmen nicht nur Reputation einbüßen lassen, sondern auch rechtliche Relevanz haben. Zudem geht es um Lesbarkeit, eine ansprechende Sprache und Kohärenz.

Standardisierte Terminologie verwenden

Besonders häufig werden Wirtschaftsübersetzungen ins Englische oder aus dem Englischen benötigt. Um beispielsweise Jahresabschlüsse international stärker zu vereinheitlichen, haben Experten des „International Accounting Standards Board“ gemeinsam die „International Financial Reporting Standards“ (IFRS) entwickelt und so Regeln für die Rechnungslegung festgesetzt. In der deutschen Übersetzung des Dokuments sind jedoch fachliche Ungenauigkeiten und Fehler, sodass eine Nutzung immer nur mit Vorsicht möglich ist.

Für die USA sind die Rechnungslegungsvorschriften im US-GAAP festgelegt und auch durch die Vorschriften von Basel III zum Thema Bankenregulierung wurden weitere Übersetzungsstandards für den Finanzbereich geschaffen. Zahlreiche Referenzen helfen Übersetzern von Finanztexten also bei der Arbeit, müssen aber oft auf den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden. Gerade im Bereich der Wirtschaft entstehen ständig neue Begriffe, die ein Übersetzer kennen und adäquat übertragen muss.

Unternehmensstruktur und Übersetzung von Positionen

Zusätzlich sind bei der Übersetzung von Wirtschaftsdokumenten immer auch die unternehmensinternen Begriffe zu beachten. Denn auch deutsche Unternehmen – gerade Start-ups – haben heute vielfach einen CEO, also einen ‚Chief Executive Officer‘. Rechtlich bleibt es aber der Geschäftsführer oder der Vorstandsvorsitzende. In jedem Fall ist es eine Führungskraft, doch welche Übersetzung zu wählen ist, hängt von der Unternehmensstruktur ab. Je nach Land kann die gleiche Bezeichnung auch eine höhere oder niedrigere Position meinen – hier ist beim Übersetzen also besondere Vorsicht geboten.

Geschäftsberichte schnell und gut übersetzen

Berichte wie Quartalsberichte oder Börsenmitteilungen sind nicht nur für Anteilseigner interessant, sondern auch für Geschäftspartner oder Kunden.

Kritisch ist bei der Übersetzung von Geschäftsberichten, Jahresabschlüssen oder Bilanzen immer auch der Zeitfaktor. Durch die gezielte Nutzung von Übersetzerwerkzeugen kann die Arbeit jedoch erleichtert und beschleunigt werden. Wiederholungen im Ausgangstext werden durch die Software erkannt, dadurch steigt die Qualität. Unterschiedliche Übersetzungen für den gleichen Begriff schließt der Übersetzer damit aus.

Bei Fragen zum Thema Geschäftsberichte übersetzen sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.