Wie viel kostet eine Übersetzung?

Von Internetseiten über Flyern bis hin zu literarischen Werken begegnen uns Übersetzungen tagtäglich. Doch wer zum ersten Mal darüber nachdenkt, einen Vertrag übersetzen zu lassen, ist bezüglich der Preisgestaltung häufig unsicher. Wie viel eine Übersetzung kostet oder kosten darf ist dabei eine häufige Frage.

Professionell übersetzen lassen

Häufig scheint die kostenlose Variante durch maschinelle Übersetzungen attraktiv – doch auch wenn Online-Tools sich ständig verbessern, können sie keine richtige Übersetzung ersetzen, sondern lediglich einen Verständigungsansatz bieten. Häufig ist die Bedeutung des automatisch generierten Textes aber nur zu erahnen. Gerade bei Fachtexten ist das Ergebnis kaum verständlich. Die Folgen sind nicht nur Unmut und zeitlicher Mehraufwand, sondern oft auch sehr teuer.

Damit Ihr Text auch in der Fremdsprache positiv wahrgenommen wird, sollten Sie also einen professionellen Übersetzer mit der Arbeit betrauen. Er sorgt dafür, dass Ihre Botschaft adäquat in die Zielsprache übertragen wird und trägt mit seiner Erfahrung und Expertise zu Ihrem Erfolg bei.

Faktoren für die Preisgestaltung

Wie viel eine Übersetzung kostet, lässt sich pauschal nicht sagen. Für die Preisgestaltung sind mehrere Faktoren wichtig:
Wie lang ist der Text? Reicht eine einfache Übersetzung aus oder benötigen Sie ein Korrektorat, Lektorat oder eine Beglaubigung? Wie eilig ist der Auftrag? Gibt es gespeicherte Daten aus früheren Aufträgen? Nicht zuletzt entscheidet auch die Sprachkombination über den Preis von Übersetzungen.

Je mehr dieser Informationen Sie dem Übersetzer vorab mitteilen, desto leichter ist es für ihn, ein realistisches Angebot zu erstellen. Die Art der Preisberechnung kann variieren: Einige Übersetzer rechnen nach Normzeilen ab, andere nach Wörtern. Im literarischen Bereich wird meist nach Seiten abgerechnet. Grundlage dafür ist immer der Ausgangstext.

Kein Aufschlag für Fachtexte

Im Gegensatz zu anderen Anbietern erhebt Leginda keinen Aufschlag für die Übersetzung von Fachtexten. Ein Werbeslogan muss anders übersetzt werden als ein Geschäftsbrief oder ein medizinisches Gutachten, darum wird Ihr Text immer von einem entsprechenden Fachmann in die Zielsprache übertragen. Weil er für das Thema Experte ist, ergibt sich dadurch für ihn kein Mehraufwand – und für Kunden kein höherer Preis.

Kostenloses Angebot für Übersetzung einholen

Über das Leginda-Portal können Sie jederzeit ein Angebot für Übersetzungen einholen. Wählen Sie dafür die Sprachkombination aus, laden Sie Ihren Text hoch und erhalten Sie ein individuelles Angebot. Bei großen Aufträgen profitieren Sie auch von Mengenrabatten, also niedrigeren Wortpreisen. Leginda arbeitet bei Preisnachlässen auch mit Translation Memory, sodass Wiederholungen aus früheren Aufträgen oder innerhalb desselben Textes ebenfalls günstiger werden.

Dank des Leginda-Festpreises erwarten Sie keine Überraschungen nach Auftragsvergabe, der für die Übersetzung angezeigte Preis ist verbindlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.