Maßeinheiten international – Zahlen übersetzen

Wir alle lernen schon in unserer Kindheit das Zählen und Rechnen. Erst an den Händen, dann im Kopf und schriftlich. Was erst beim Lernen einer Fremdsprache auffällt, dass Zahlen – oder besser gesagt: ihre sprachliche Repräsentation, nicht überall gleich sind. Wer eine Übersetzung in Auftrag gibt, denkt vor allem an die zu übersetzenden Wörter, weniger daran Nummern und Zahlen übersetzen zu lassen. Doch gerade in der Kombination mit Einheiten ergeben sich Schwierigkeiten, die vom Übersetzer zu lösen sind.

Reihenfolge der Ziffern

Ob bei zweistelligen Zahlen der „Einser“ oder der „Zehner“ vorne ist, ist nicht in allen Sprachen einheitlich. Im Deutschen sagt man „einundzwanzig“, im Französischen ist es „vingt et un“, also „zwanzig und eins“, im Englischen „twenty-one“.

Im antiken Rom wurden Zahlen nicht durch Ziffern von 0-9 und ihren Kombinationen repräsentiert, sondern durch Buchstaben, ohne dabei ein Zeichen für Null zu haben. Das Volk der Pirahã in Brasilien kennt gar keine Wörter für Zahl und Zeit.

Diese Unterschiede müssen dem Lerner einer Fremdsprache bewusst sein, doch ein Übersetzer muss verstärkt darauf achten, dass auch nach der sprachlichen Übertragung die Zahlen noch verständlich sind.

Das metrische System

Reisen von mehreren Meilen, diverse Gallonen Öl oder zwei Cups Butter – wer Länge oder Volumen üblicherweise in metrischen Einheiten angibt, kann diese Angaben häufig nicht einordnen. Ist jemand, der „6 Fuß“ groß ist nun größer oder kleiner als 180 Zentimeter? Und dass 1.000.000.000.000 sowohl eine Milliarde als auch „one billion“ – aber eben nicht eine Billion – ist, macht ebenfalls einen Unterschied.

Das metrische System basiert auf Dezimalen und wurde im Zuge der Französische Revolution in Frankreich eingeführt und hat sich fast weltweit etabliert. In Deutschland gilt es seit 1872. In Großbritannien hat die „metrification“ noch nicht abschließend stattgefunden, in den USA wird nach wie vor das angloamerikanische Maßsystem genutzt, sodass Gewichte eher in „pounds“ und „ounces“, Strecken in „miles“ und „yards“ angegeben werden.

Wer liest es?

Sowohl in der Technik als auch in der Chemie, Physik oder Medizin sind Größen- oder Mengenangaben wichtig und jede Verfälschung kann zu Anwendungsproblemen oder gar Schäden führen. Umso wichtiger für den Übersetzer, die Zahlen und deren Umrechnung genau zu prüfen und an das Zielpublikum anzupassen.

Um zu entscheiden, in welcher Form die Einheiten repräsentiert werden, ist immer auch die Zielgruppe entscheidend. Handelt es sich um ein Fachpublikum und bei den Einheiten um generell in diesen Kreisen genutzte, ist eine Übersetzung nicht immer nötig.

Gerade bei Übersetzungen für den englischsprachigen Markt muss jedoch unterschieden werden, ob es sich um amerikanische oder britische Maßeinheiten handelt. Die oben genannte Gallone hat nämlich in beiden Ländern ein unterschiedliches Volumenmaß, das gleiche gilt für die berüchtigten Cups bei Mengenangaben in Rezepten.

Keine leichte Aufgabe für einen Übersetzer, in Absprache mit dem Kunden findet sich hier jedoch schnell eine gute Lösung. Nicht nur Wörter, sondern auch Zahlen übersetzen natürlich unsere Mitarbeiter bei Leginda. Fordern Sie hier Ihre Online-Übersetzung an!

Quellen:

http://blog.zeit.de/mathe/allgemein/zahlen-sprechweise-deutsch-englisch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.