Maschinelle Übersetzung: Wann lohnt sie sich?

Übersetzen ist bereits seit einiger Zeit nicht mehr nur eine rein menschliche Aufgabe. Es gibt zahlreiche Anbieter, die sich auf maschinelle Übersetzungen spezialisiert haben. Bei einer maschinellen Übersetzung (zum Beispiel NMT) wird der Ausgangstext innerhalb weniger Sekunden in die Zielsprache übersetzt. Wie brauchbar das Ergebnis ist, hängt maßgeblich vom genutzten Programm ab.

Zu Beginn der maschinellen Übersetzungen wurden die Wörter einzeln in die Zielsprache übertragen, anschließend wird die Grammatik entsprechend angepasst. Die Ergebnisse waren oft kaum verständlich, aber seitdem hat sich die Technik so verbessert, dass auch Textkorpora ausgewertet und Sprachzusammenhänge erkannt werden. Wendungen und bildliche Ausdrücke werden richtig übersetzt und auch in langen Sätzen bleibt die Nachvollziehbarkeit enthalten.

Neuronale Maschinelle Übersetzung

Am weitesten fortgeschritten ist die Neuronale Maschinelle Übersetzung (NMT), bei der das System nicht nur die besten Ergebnisse erzielt, sondern auch ständig dazulernt, also immer besser wird.

Noch immer sind die Ergebnisse einer NMT nicht mit einer Humanübersetzung vergleichbar, das Verständnis eines Textes und die Lesbarkeit sind aber gewährleistet.

Besonders geeignet ist eine maschinelle Übersetzung darher, wenn es sich um lange Texte handelt und noch nicht sicher ist, welche Passagen tatsächlich relevant sind. Eine komplette Übersetzung ist kostenintensiv – eine Kombination aus NMT und anschließender Humanübersetzung für entscheidende Stellen ist deutlich günstiger.

Maschinelle Übersetzungen sind jedoch nicht für alle Textsorten geeignet. Bei geschäftlichen Texten wie Korrespondenz sind die Ergebnisse bereits sehr gut. Schwieriger ist es bei fachspezifischen Texten, die viele unübliche Abkürzungen enthalten sowie bei literarischen Texten. Hier empfehlen wir immer eine Humanübersetzung.

Onlineübersetzung ist nicht sicher

Onlineübersetzer gibt es zahlreiche, das sogar kostenlos. Aber alle Daten, die hier eingegeben werden, dienen dem gesamten System als „Futter“, mit dem weiter gelernt wird. Vertrauliche Daten werden auf globalen Servern gespeichert, sind also nicht sicher.

Die Bestellung einer NMT online bei einem Übersetzungsbüro wie Leginda hingegen ist sicher: Wenn Sie eine maschinelle Übersetzung bei Leginda beauftragen, ist Ihre Sicherheit gewährleistet – die Daten sind nicht öffentlich einsehbar. Günstig und schnell verfügbar ist eine bestellte NMT aber trotzdem.

Persönliche Übersetzung auch bei NMT

Ein weiterer Vorteil einer maschinellen Übersetzung bei Leginda ist die Möglichkeit, das System auf unternehmensspezifische Terminologie zu trainieren. Mit jeder Übersetzung wird die Engine trainiert und „lernt“ dazu. Fragen Sie bei Ihrem nächsten Auftrag nach diesem Zusatzservice.

Zusammenfassend bietet die NMT in bestimmten Anwendungsgebieten deutliche Vorteile, ist aber nicht immer geeignet. Probieren Sie es aus und sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.