Wissenschaftliche Texte übersetzen

Wer auf hohem Niveau arbeitet und forscht, will – oder muss sogar – veröffentlichen. Viele Forschungsbereiche sind dabei international besetzt, sodass die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen oder neuartigen Ansätzen in anderen Sprachen als der deutschen wichtig ist. Oft geht es darum, wissenschaftliche Texte ins Englische zu übersetzen, aber auch andere Zielsprachen können von Interesse sein, wenn das Thema der Arbeit oder der Kontext dazu passt.

Terminologie und Struktur wissenschaftlicher Arbeiten

Um derartige Fachübersetzungen durchzuführen, ist es wichtig, den passenden Übersetzer zu finden. Exzellente Sprachkenntnisse in Ausgangs- und Zielsprache reichen bei wissenschaftlichen Übersetzungen in der Regel nicht aus, denn je nach Arbeitsgebiet geht es oftmals um sehr spezielles Vokabular. Auch die fachlichen Zusammenhänge müssen vom Übersetzer nachvollzogen werden können, um die sprachliche Übertragung adäquat durchzuführen.

Akademische Texte müssen von Fachleuten übersetzt werden. Das betrifft medizinische Forschungsergebnisse genauso wie linguistische Thesen oder mathematische Beweisführungen. Die gleiche Präzision und Klarheit, die bei der Anfertigung des wissenschaftlichen Textes zugrunde gelegt wurden, muss auch der Übersetzer an den Tag legen. Dazu kommen die jeweiligen länder- oder sprachspezifischen Normen bezüglich der formalen Vorgaben, beispielsweise beim Zitieren oder bei Fußnoten. So kann im Anschluss ein niveauvoller internationaler Austausch stattfinden.

Diese Texte eignen sich für eine wissenschaftliche Fachübersetzung:

  • Bachelorarbeiten und Masterarbeiten
  • Diplomarbeiten und Magisterarbeiten
  • Dissertationen und Habilitationen
  • Hausarbeiten, Seminararbeiten und andere Abschlussarbeiten
  • Abstracts
  • Forschungsberichte, Paper und wissenschaftliche Artikel
  • Unterrichtsmaterial für akademische Kurse
  • Wissenschaftliche Publikationen in Buchform
  • Akademische Vorträge

Je nach Zielgruppe der wissenschaftlichen Arbeit können dabei Stil und Terminologie variieren. Ein Vortrag für fachfremdes Publikum benötigt eine andere Herangehensweise als ein Artikel für eine Fachzeitschrift. Diese Aspekte werden schon beim Verfassen selbst beachtet und müssen somit auch in die Übersetzung einfließen.

Wissenschaftliche Texte übersetzen: Das sind die Kosten

Wenn die Forschungsgelder knapp sind, wird gerne gespart. Wissenschaftliche Texte kostenlos übersetzen zu lassen, kann jedoch schnell nach hinten losgehen. Wenn die eigenen Sprachkenntnisse nicht ausreichen, um eine professionelle Übersetzung durchzuführen, wird gerne auf kostenlose Übersetzungstools oder kostengünstige – und dabei leider oft schlecht oder gar nicht ausgebildete – Übersetzer zurückgegriffen.

Die Folgen können dabei die wenigsten Forscher abschätzen, denn die Qualität der Übersetzung lässt sich selbst oft kaum bewerten. Eine mangelhafte Übersetzung fällt erst auf, wenn es bereits zu spät ist. Dann jedoch ist die Reputation im Ausland bereits gesunken, weitere Vortragseinladungen werden nicht folgen und im schlimmsten Fall werden die hart erarbeiteten und vielleicht bahnbrechenden Forschungsergebnisse nicht einmal anerkannt.

Trotzdem muss eine gute Übersetzung von wissenschaftlichen Texten nicht teuer oder unbezahlbar sein. Entscheidend für den Preis einer Übersetzung sind in der Regel die Anzahl der Wörter, die Sprachkombination, die Dringlichkeit und weitere Services wie Beglaubigung oder DTP. Achten Sie beispielsweise darauf, neben der Übersetzung auch ein Lektorat zu beauftragen, hier wird dann auch die fachliche Seite der Übersetzung noch einmal geprüft.

Rabatte kann es geben, wenn Sie wiederholt Übersetzungen beim gleichen Übersetzer oder der gleichen Übersetzungsagentur bestellen.

Nutzen Sie beispielsweise die Sofortpreisauskunft beim Online-Übersetzungsbüro Leginda, um ein Angebot für Ihre wissenschaftliche Übersetzung zu erhalten!

Internationale Forschungsergebnisse in Deutschland publizieren

Auch wenn wissenschaftliche Übersetzungen ins Englische besonders gefragt sind, können auch andere Sprachrichtungen relevant sein. Wer beispielsweise für ein Gastsemester in Deutschland forscht oder lehrt, braucht manchmal Hilfe bei der Übersetzung seiner akademischen Texte ins Deutsche.

Auch Forschungsarbeiten, die sich besonders mit Deutschland beschäftigen, können bei einer Publikation hierzulande weitere Aufträge auslösen. Eine Übersetzung internationaler Arbeiten ins Deutsche kann den Arbeitsergebnissen also Prestige verleihen.

Referate, Hausarbeiten und Abschlussarbeiten übersetzen

Gleiches gilt auch für Studenten, die ein oder mehrere Semester im Ausland verbringen. Nicht in allen Studienfächern können die wissenschaftlichen Arbeiten in der eigenen Muttersprache oder auf Englisch eingereicht werden. Mangelnde Sprachkenntnisse sorgen dann aber oft für schlechte Noten, weil die eigenen Gedanken und Konzepte nicht ausreichend in der Fremdsprache wiedergegeben werden können.

Auch hier eignet sich die Beauftragung eines Übersetzers, beispielsweise für Referate, Haus- oder Seminararbeiten. Power-Point-Präsentationen können genauso von wissenschaftlichen Fachübersetzern übertragen werden wie Abschlussarbeiten als Word-Dokument. PDF-Dateien hingegen sollten vermieden werden. Warum sich PDFs schlechter übersetzen lassen, lesen Sie hier.

In einigen Studienfächern, auch außerhalb der Linguistik, kann es auch in Deutschland sinnvoll sein, die Abschlussarbeit auf Englisch zu verfassen. Wer sich hier unsicher fühlt, sollte ebenfalls besser mit einem Übersetzer zusammenarbeiten als eine schlechte Note oder gar das Durchfallen zu riskieren!

Passende Übersetzer finden

Ein Übersetzer für wissenschaftliche Texte arbeitet anders als einer, der auf Marketing oder Poesie spezialisiert ist. In der eigenen Stadt einen Übersetzer zu finden, der auf das eigene Fachgebiet spezialisiert ist und die geforderte Sprachkombination beherrscht, ist ziemlich schwierig.

Als Online-Übersetzungsagentur arbeiten wir ortsunabhängig und können wissenschaftliche Texte quasi online übersetzen. Die Beauftragung erfolgt direkt über die Webseite, ohne dass Geschäftszeiten oder Feiertage berücksichtigt werden müssten. Probieren Sie es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.