Weltsprache mit starken Unterschieden: Französisch

Französisch ist Weltsprache: In mehr als 30 Ländern ist Französisch offizielle Amtssprache, und auch in internationalen Organisationen wie der UN, der EU, der FIFA oder Interpol ist die französische Sprache in der Kommunikation gebräuchlich. Neben Muttersprachlern gibt es zahlreiche Menschen, die Französisch in der Schule lernen oder im Beruf nutzen. Das bedeutet, dass Französischübersetzungen gefragt sind – in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen. Doch es gilt auch, die regionalen Sprachunterschiede zu beachten – denn Französisch ist nicht immer Französisch!

Lokale Unterschiede bei Französischübersetzungen

Einige sprachliche Unterschiede sind für den Laien gar nicht erkennbar. Auch, wer Französisch in der Schule gelernt hat, tut sich bei den Feinheiten französischer Sprache in Frankreich schwer. Geht es aber um das Französisch in der Schweiz oder Luxemburg, gibt es Eigenheiten, die oft gänzlich unbekannt sind. Nicht zu vergessen sind die französischen Überseegebiete, aber auch ehemalige Kolonien wie Teile Kanadas oder Afrikas.

Im kanadischen Französisch haben sich viele Wörter erhalten, die in Frankreich heute als veraltet gelten, wie „patate“ statt „pomme de terre“ für Kartoffel. Außerdem haben sich durch die enge Nachbarschaft zum amerikanischen Englisch andere Begriffe herausgebildet: Statt „voiture“ wie in Frankreich heißt das Auto in Kanada „char“ – in Frankreich ist „char“ jedoch der Panzer.

Französische Akzente beachten

Die sprachlichen Unterschiede innerhalb des Französischen gibt es nicht nur im Schriftlichen, sondern auch im Mündlichen. Je nach Region haben sich im Französischen unterschiedliche Akzente herausgebildet, die von Muttersprachlern erkannt und eingeordnet werden. Darum muss bei einer Voice-Over Übersetzung für Französisch ebenfalls beachtet werden, für welchen Sprachraum die Übersetzung ist, beispielsweise Frankreich, Kanada, Belgien, die Schweiz oder den Kongo.

Deutschen Kinogängern mag der Film „Willkommen bei den Sch’tis“ aus dem Jahr 2008 in Erinnerung geblieben sein, bei dem ein südfranzösischer Postmitarbeiter nach Nordfrankreich versetzt wird. Selbst innerhalb des Landes gibt es regionale Eigenheiten der Sprache, welche die Kommunikation teils erschweren – selbst wenn es sich dabei zumindest in Frankreich eher um Dialekte handelt.

Französischübersetzungen online bestellen

Maschinelle Übersetzungen beim Übersetzen deutsch-französisch online beinhalten in der Regel nur das Französisch Frankreichs, regionale Varietäten werden nicht berücksichtigt. Eine professionelle Übersetzung für Französisch sollte daher immer dann beauftragt werden, wenn ein Text im beruflichen Kontext genutzt werden soll. Gerade für Studenten oder Arbeitnehmer ist auch die Übersetzung von Zeugnissen ins Französische von Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.